© Martin Ulmer

Philosophie

 

Ich befasse mich schon seit Jahren mal mehr mal weniger mit dem Fotografieren und der Bildbearbeitung. Seit ich im 2009 die Gelegenheit einer kurzen Auszeit hatte und dabei Neuseeland und Australien bereisen konnte, hatte es mich vollends gepackt, mit meiner Kamera "Augeblicke festzuhalten"!

 

Es ist meine Art zu versuchen die Gegenwart "festzuhalten", nicht nur zum Eigennutz, sondern um den späteren Betrachter -Dich- in das vergangene Jetzt zu versetzen.

 

Mein Tun trägt aber auch die Hoffnung, dass die Menschheit wieder vermehrt mit offenen Augen durch die Welt geht und sich Zeit lässt hin zu schauen.